Ungereimtes – gereimt


Bonus und Malus

Ein Bonus ist, wie allbekannt,
was Gutes – und natürlich,
weil „bonus“ gut heißt, so benannt,
nicht etwa bloß willkürlich.

Wenn’s aber mehrmals kracht, ersetzt
ein Malus bald den Bonus –
die Prämie zu schlechter Letzt
wird Last, lateinisch „onus“.

Der Bonus soll auch – quid pro quo –
Geschäftserfolge heben,
und die verbessern sowieso
die Bonität daneben.

Nur wär’ zudem als Warnsignal
ein Malus noch vonnöten,
denn weil der fehlt, geht manchesmal
der ganze Laden flöten.

Dann dürfen andre allgemein
in saure Äpfel beißen –
und wie zum Hohn muss auf Latein
just „malum“ Apfel heißen!

Dasselbe gilt für Politik
in so humanen Zeiten:
Man erntet zwar verbal Kritik
nach Pannen oder Pleiten.

Doch Sanktionen? Weit gefehlt!
Denn selbst bei ärgsten Schäden
wird schlimmstenfalls man abgewählt
und lässt halt Leute reden.

Der Bonzen-Bonus nämlich bleibt:
Man kriegt gleich neue Posten,
und lebt, was immer man auch treibt,
auf Steuerzahlers Kosten!

Absatzförderung

Der Sonnenkönig war vernarrt
in Luxus, teure Damen
und Schlösser allerfeinster Art
als adäquaten Rahmen.

Das braucht viel Geld, doch zog gottlob
sein Herr Finanzminister
statt „Steuern rauf“ – das wär’ zu grob –
ein anderes Register.

Er dachte nämlich merkantil:
Die Wirtschaft muss florieren,
und dafür soll sie eben viel
und leichter produzieren.

Erzeugen aber reicht noch nicht,
den Steuerfluss zu heben,
drum hielt er’s auch für seine Pflicht,
den Absatz zu beleben.

Na oder simpel resümiert,
um’s schneller zu verstehen:
Ein hoher Absatz garantiert
des Staates Wohlergehen!

Das Gleiche denkt sich offenbar
auch Ludwigs Epigone,
denn das Regieren ist fürwahr
selbst heutzutag’ nicht ohne:

Lasst kleine Leute um mich sein –
das klappt ja leider selten,
und Zehenstand tagaus tagein
kann kaum als Lösung gelten.

Ein Absatz mit Hydraulik wär’
natürlich extra prima,
drum auf ihr Forscher, müht euch mehr
um Nic statt bloß ums Klima!


(Sarkozy ließ für einen Fabriksbesuch die Belegschaftsmitglieder so auswählen, dass keine größeren Personen mit ihm ins Bild kommen.)

Bearbeitungsstand: Freitag, 14. Jänner 2011
 
Genius – Gesellschaft für freiheitliches Denken, Verein mit Sitz in Wien. ZVR 127778490
A-1010 Wien, Kärntner Straße 10/5, Telefon +43/0/664 3003 701, EMail: verein@genius.co.at
Wiedergabe von Genius-Lesestücken nur mit Zustimmung der Genius-Gesellschaft