Zitaten-Truhe


Von Günter B. Merkel

 

Undicht

Dem Dichter bläst es in’s Gesicht, Denn Tür und Fenster sind nicht dicht.

Doch der Dichter spürt es nicht Und beugt sich über ein Gedicht.

Er mag auf’s Dichten nicht verzichten. Auch wenn Gerüchte sich verdichten, Er würde Dichtungen verrichten,

Die kein Mensch mehr lesen will. Und deshalb wird es um ihn still.

Allein der Wind bläst mit Gesäuse, In das undichte Gehäuse.

Und es flackert Kerzen-Licht … Ohne Dichtung geht’s wohl nicht! 

Alter gleichgültig

Ob 17 oder 70 alt, Nur wer loslässt, findet Halt.

Fliegen-Pilz

Wir Menschen fragen uns, wie kamen Die Fliegen-Pilze zu dem Namen? Man sieht den Pilz fast immer stehn Oder schon mal liegen. Höchst selten nur sieht man ihn gehn, Doch absolut nie fliegen!

NachRuf

Betritt ein Mensch die letzten Stufen, Entschwindet er für immer, Dann wird ihm etwas nachgerufen, Doch er hört es nimmer.

Dein und Main

Verwechsle niemals Dein und Main, Denn er ist nicht Dein Main Und er ist nicht mein Main; Vielmehr ist er ganz allgemein Frei und unser aller Main Und so soll es immer sein; Dasselbe gilt auch für den Rhein.

 
Günter B. Merkel kam 1941, mitten im Krieg, in Mannheim zur Welt. Er war grade vier Monate alt, als seine Mutter starb. Ein kinderloses Ehepaar aus Friedrichsfeld adoptierte ihn, „bettelarme Leute“, bei denen er eine wunderbare Kindheit hatte, ohne Geld, ohne Spielsachen, aber liebevoll umsorgt, mit Hühnern, Hasen und Tauben als Spielgefährten. Er wurde Bürokaufmann, mit 27 war er Personalchef, als Revisor und Prokurist baute er die Bauhauskette mit auf. Später gründete er eine erfolgreiche Musikband. Heute ist er Autor von zwölf Büchern. Anerkennend äußerten sich Literaturschaffende von Rang wie Ingrid Noll, Martin Walser und Bastian Sick. Hellmuth Karasek nannte ihn „den zweiten Eugen Roth“, die ‚Deutsche Sprachwelt‘ verlieh ihm den Titel „Reim-Kanzler“. www.merkel-gedichte.de

Bearbeitungsstand: Freitag, 31. März 2017
 
Genius – Gesellschaft für freiheitliches Denken, Verein mit Sitz in Wien. ZVR 127778490
A-1010 Wien, Kärntner Straße 10/5, Telefon +43/0/664 3003 701, EMail: verein@genius.co.at
Wiedergabe von Genius-Lesestücken nur mit Zustimmung der Genius-Gesellschaft