Zitaten-Truhe


Demokratie ist die Wahl durch die beschränkte Mehrheit anstelle der Ernennung durch die bestechliche Minderheit.

Je mehr ein Mensch sich schämt, desto anständiger ist er.

Hätte man bei der Erschaffung der Welt eine Kommission eingesetzt, dann wäre sie heute noch nicht fertig.

Hohe Bildung kann man dadurch beweisen, dass man die kompliziertesten Dinge auf einfache Art zu erläutern versteht.

Die besten Reformer, die die Welt je gesehen hat, sind die, die bei sich selbst anfangen.

Gedanken springen wie Flöhe von einem zum anderen, aber sie beißen nicht jeden.

Das einzige, was niemand glauben will, ist die Wahrheit.

Die einzige Musik, die im Mund Gottes nicht deplaziert klingen würde, ist die von Mozart.

Wer etwas kann, der tut es. Wer nichts kann, der lehrt es.

In der rechten Tonart kann man alles sagen; in der falschen nichts.

Über Plagiatoren soll man nicht allzu hart urteilen. Es kann durchaus ein Milderungsgrund sein, dass ihre Einfälle nicht von ihnen stammen.

Freiheit heißt Verantwortung. Deshalb wird sie von den meisten Menschen gefürchtet.

Wenn die Regierung das Geld verschlechtert, um alle Gläubiger zu betrügen, so gibt man diesem Verfahren den höflichen Namen Inflation.

Das Leben ist eine Krankheit, und der einzige Unterschied zwischen den Menschen besteht darin, dass sie sich in verschiedenen Phasen dieser Krankheit befinden.

Heirate unter keinen Umständen des Geldes wegen. Es ist immer möglich, irgendwo anders ein Darlehen zu bedeutend niedrigerem Zinsfuß zu erhalten.

Auch schlafen ist eine Form der Kritik, vor allem im Theater.

Ich zitiere mich gern selbst; es gibt meiner Konversation Würze.

Freunde sind Gottes Entschuldigung für Verwandte.

Der einzige Mensch, der sich vernünftig benimmt, ist mein Schneider. Er nimmt jedes Mal neu Maß, wenn er mich trifft, während alle anderen immer die alten Maßstäbe anlegen in der Meinung, sie passten auch heute noch.

  • George Bernard Shaw, 1856–1950, war ein irischer Dramatiker, Politiker, Satiriker, Musikkritiker und Pazifist, der 1925 den Literaturnobelpreis und 1939 den Oscar für das beste adaptierte Drehbuch erhielt. Shaw schrieb 63 Theaterstücke (sie wurden erstmals in den 1890ern aufgeführt) sowie zahlreiche Novellen und Kritiken. Im Laufe seines Lebens soll er an die 250.000 Briefe geschrieben haben.

Bearbeitungsstand: Montag, 27. November 2017

Mit Unterstützung von:

Verweis in neuem Fenster öffnen

Ja, senden Sie mir die GENIUS-Briefe gratis zum Kennenlernen an diese meine E-Mail-Adresse:

Mir ist bekannt, dass ich obige Zusendung jederzeit stornieren kann. Dazu muss ich nur auf die letzte Zeile in jedem GENIUS-Brief klicken.
Meine E-Mail-Adresse wird nur für Versandzwecke gespeichert.
 

 
Genius – Gesellschaft für freiheitliches Denken, Verein mit Sitz in Wien. ZVR 127778490
A-1010 Wien, Kärntner Ring 10/Top 2A, Telefon +43/0/650 7982 151, EMail: verein@genius.co.at
Wiedergabe von Genius-Lesestücken nur mit Zustimmung der Genius-Gesellschaft