Zitaten-Truhe


„Den Fürsten gefallen zu haben, ist nicht das höchste Lob.“ 

  • Horaz, römischer Dichter, 65–8 v. u. Z.

„Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen.“ 

  • Jean-Jacques Rousseau, Genfer Schriftsteller und Philosoph, 1712–1778.

„Alles, was das Böse braucht, um zu triumphieren, ist, dass die guten Menschen nichts tun.“

  • Edmund Burke, irisch-britischer Philosoph, 1729–1797.

„Und was auf Erden besteht, besteht durch Ehre und Treue! Wer heute die alte Pflicht verrät, verrät auch morgen die neue!“

  • Adalbert Stifter, österreichischer Dichter, 1805–1868.

„Es ist möglich, dass der Deutsche doch einmal von der Weltbühne verschwindet, denn er hat alle Eigenschaften, sich den Himmel zu erwerben, aber keine einzige, sich auf Erden zu behaupten. Und alle Nationen hassen ihn, wie die Bösen den Guten. Wenn es ihnen aber wirklich einmal gelingt, ihn zu verdrängen, wird ein Zustand entstehen, in dem sie ihn wieder mit den Nägeln aus dem Grabe kratzen möchten.” 

  • Christian Friedrich Hebbel, deutscher Dramatiker und Lyriker, 1813–1863.

„Man muss die Tatsachen kennen, bevor man sie verdrehen kann“.

  • Mark Twain, amerikanischer Schriftsteller, 1835–1910.

„Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.“

  • Mahatma Gandhi, indischer Widerstandskämpfer, Morallehrer und Pazifist, 1869–1948.

„Politik ist die Kunst, die Leute daran zu hindern, sich um das zu kümmern, was sie etwas angeht.“

  • Jules Valéry, französischer Lyriker, Philosoph und Essayist, 1871–1945.

„Wer grade seine Furche pflügt, den Freund und Kumpel nicht betrügt! Wer keinem Lump die Stiefel putzt und nicht das eig’ne Nest beschmutzt! Wer gleich, wie auch der Würfel fällt, dem Vaterland die Treue hält, tut auch im neuen Jahre das Wahre!“

  • Georg Sluyterman von Langeweyde, deutscher Grafiker, Maler und Liedermacher, 1903–1978.

„Entwicklungshilfe ist das Geld, welches von den armen Leuten in den reichen Ländern an die reichen Leute in den armen Ländern gezahlt wird.“ 

  • Joseph Antoine Marie Hubert Luns, niederländischer Diplomat und früherer NATO-Generalsekretär, 1911–2002.
Bearbeitungsstand: Freitag, 28. September 2018

Mit Unterstützung von:

Verweis in neuem Fenster öffnen

Ja, senden Sie mir die GENIUS-Briefe gratis zum Kennenlernen an diese meine E-Mail-Adresse:

Mir ist bekannt, dass ich obige Zusendung jederzeit stornieren kann. Dazu muss ich nur auf die letzte Zeile in jedem GENIUS-Brief klicken.
Meine E-Mail-Adresse wird nur für Versandzwecke gespeichert.
 

 
Genius – Gesellschaft für freiheitliches Denken, Verein mit Sitz in Wien. ZVR 127778490
A-1010 Wien, Kärntner Ring 10/Top 2A, Telefon +43/0/650 7982 151, EMail: verein@genius.co.at
Wiedergabe von Genius-Lesestücken nur mit Zustimmung der Genius-Gesellschaft